. . . illig.international

begehbares Formular

Projekt für Kunst am Bau eines Behördenzentrums
Stahlplatten, Erde, 21m x 29,7m
Erfurt 10.2013

 

 

Formular, Muster, Vordruck, als standardisiertes Mittel für Datenerfassung
formula: Regel, Vorschrift; eigentlich "kleine Form", von lat. forma, "Form, Gestalt"

Formular als Ausdruck von Verwaltungshandeln.
Bevor etwas geschieht (Gestalt annimmt), wird erst einmal ein Formular ausgefüllt. Manchmal der Beginn eines unüberschaubaren Vorgangs, führt es doch häufig, wenn auch manchmal nach vielen Irrwegen, zum Ziel.

Das Formular als standardisierte Form für vielschichtige Situationen, offen und bestimmt zugleich, ist nun hier als begehbares Formular, als gestaltete Bodenskulptur, zwischen den Gebäuden des Dienstleistungszentrums situiert. Das begehbare Formular bietet Besuchern und Nutzern gleichermaßen einen definierten Freiraum und einen positiven Ausblick auf Möglichkeiten:

Es ist möglich zu überschauen, was undurchschaubar, zu begehen, was unbegehbar und zu durchdringen, was undurchdringlich erscheint.

In den Proportionen eines DIN Formates stehen auf verschiedenen Höhen durch Cortenstahlplatten gefasste, unterschiedliche Freiräume zur Verfügung und ergeben ein begehbares Bild hoffnungsvoller Durchdringung der Wirklichkeit . . .
Das begehbare Formular hat eine Größe von 24m x 28,40 m,
die Begrenzungen der Felder bestehen aus 3mm starken Cortenstahlplatten.
Diese Stahlplatten sind frostfrei in der Erde gegründet,
im Außenrandbereich zu 30 cm und im Inneren zu 120 cm sichtbar.