. . . illig.international

Kulturträger

Installation und Kunstaktion
Qualifizierungsmassnahme

 

Kulturträger
Aktivierungsmassnahme

 

 

 

 

 

 

 

Fremde Welten innerhalb der vertrauten Welt. Durch kleine Veränderungen im Verhalten können Irritationen entstehen die Vertrautes fremd erscheinen lassen. Fremde Welten in vertrauter Umgebung. Fremde Kulturen in der eigenen Alltagskultur. Wege die jeden Tag gegangen und gar nicht bewusst wahrgenommen werden erhalten durch eine Verhaltensänderung eine neue Bedeutung. ie Aktion „Kulturträger" ermöglicht auf einfache und doch nachdrückliche Art diese Erfahrung des Fremden im Vertrauten.


Kulturträger:
Installation und partizipative Aktion für 2 Künstler und Passanten
Installation: 2 Tische 750 x 1500 mm, 2 Hocker 500 x 500 x 500 mm,
naturbelassenes dünnflüssiges Joghurt, Petrischalen, Pipetten, Formulare

 

 

Aktion: An einer Straße ist auf jeder Seite ein Labortisch mit einer als Wissenschaftler erkennbaren Person im weißen Kittel besetzt. Jeder interessierte Passant bekommt eine Erklärung über den hohen Wert lebender Kulturen und die Bezeichnung Kulturträger. (die nicht nur jeder natürliche oder naturbelassene Joghurt verdient) Wer sich auf darauf einlässt, hat die Möglichkeit durch eine Qualifizierungsmaßnahme vom Kulturträgen zum Kulturaktiven zu werden.

Gegenstand der Qualifizierungsmaßnahme ist der verlustfreie Transport genau abgewogenen 50 ml lebender Kulturen über die Brücke hinweg. Man muss also für die im Joghurt verborgene, unbekannte Kultur eine Strecke überbrücken um sie sodann wieder auf der anderen Seite zu ihren Kulturen zu bringen. Diese Qualifizierung zum Kulturaktiven wird durch die Ausstellung eines Kulturträgerausweises bestätigt.