. . . illig.international

Wasserträger

Installation und Aktion
zur Museumsnacht Mainz
Eisenturm, 29.05.2010

 

 

Das Wasser, trägt uns –
tatsächlich und im übertragenen Sinne.
Wir tragen es auch. In uns und mit uns. Immer wieder. Andauernd

 

Obwohl das Waser so ein wertvolles Element ist, wird der Träger des Wassers, der Wasserträger als abqualifizierende Bezeichnung für Hilfsdienste im Sport- oder Arbeitsleben benutzt.  Das wollen wir ändern. Mit der Aktion Wasserträger wollen wir dem Wasser und seinen Trägern die bisher versagte Achtung verschaffen und jeden Teilnehmer zum stattlichen Wasserträger qualifizieren. Etwa 150 Besucher der Museumsnacht sahen das genauso und haben mit Erfolg an dieser Qualifzierungsmassnahme teilgenommen. Wir bedanken uns sehr herzlich für dieses Interesse und werden diese Qualifizierungsmassnahme auch weiterhin im Rahmen unserer Kunsthandlungen anbieten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Installation

2 Tische 750 x 1500 mm
2 Hocker 500 x 500 x 500 mm

reines Rheinwasser,
Petrischalen, Pipetten,
Wasserwaagen, Ausweisformulare

 

Aktion

An der Fußgängerampel zwischen Rheingoldhalle und Eisenturm ist auf jeder Seite ein Labortisch mit einer als Wissenschaftler erkennbaren Person im weißen Kittel besetzt. Jeder interessierte Passant bekommt eine Erklärung
über den hohen Wert des Wassers und die abwertende Bezeichnung als Wasserträger. Wer dieser Argumentation zustimmt, hat die Möglichkeit durch eine Qualifizierungsmaßnahme zum stattlichen Wasserträger zu werden.

Gegenstand der Qualifizierungsmaßnahme ist der verlustfreie Transport genau abgewogenen 50 ml reinsten Rheinwassers über die von stark fließendem Verkehr frequentierte Rheinstraße hinweg. Die daran anschließende Qualifizierung zum stattlichen Wasserträger wird durch flüssige Unterschrift und eigenhändiges Wasserzeichen auf einem eigens angefertigten Wasserträgerausweis bestätigt.