. . . illig.international

mobiles Blech

plastische Autogestaltung

 

KREA-Tour zu Autohaus VW MÜller am Freitag, 16. September
Im Rahmen der Veranstaltungsreihe

"Wissen schafft Kultur"
des Kultursommers der Stadt Worms 2005

Krea-Touren sind Exkursionen zu ausgewählten Firmen bei denen
10-15 Teilnehmer die Möglichkeit haben an normalerweise nicht zugänglichen Orten
bei ungewohnten Tätigkeiten neue Erfahrungen zu machen.
Dabei handelt es sich nicht um herkömmliche Betriebsbesichtungen,
sondern vielmehr um Übungen zu Kreativität und Wahrnehmung,
aus denen durchaus auch Kunst entstehen kann.

 

 

 

 

 

Moderne Autos sind voll mit Elektronik und hochwertigen Kunststoffen.
Blech und gar demoliertes Blech muss man in einem modernen Autohaus schon etwas länger suchen.
Im Rahmen der Kultursommerveranstaltung "Krea-Tour" hatten 14 Personen die Gelegenheit
dieses Blech in einem großen blauen Container zu finden und zu Kunstwerken zu fÜgen.
Mit tatkräftiger UnterstÜtzung durch die Mitarbeiter des Autohauses wurden KotflÜgel, Bremsscheiben,
Felgen, TÜren, KÜhler, Auspuffrohre und Scheibenwischer zu einer ganz mobil ausschauenden Gruppe
von Insekten, Hunden, Robotern, Heuschrecken und einem Zebulon. Innerhalb der 3 Stunden
des Workshops entstanden unter lautem Hämmern, Schneiden und Flexen verschiedene Kunstwerke,
die am 8. Oktober in einer Ausstellung zusammen mit den anderen Produkten des diesjährigen
Kultursommers ausgestellt werden. Das Thema des Kultursommers: "Wissen schafft Kultur"
wurde so in dieser Veranstaltung auf vielfältige Art realisiert und ist auch im Übertragenen Sinne
Anlass fÜr ein mögliches neues Projekt des Autohauses MÜller. Im Rahmen seiner sehr engagierten
Ausbildungstätigkeit möchte das Unternehmen zusammen mit KÜnstlern, Auszubildenden und SchÜlern
Über solche Veranstaltungen das Interesse an einer betrieblichen Ausbildung zu fördern.
Erste FrÜchte dieser Idee sind vielleicht schon am 30. September beim Infostand des Autohauses
auf der Wormser Ausbildungsmesse zu sehen.